ART IN PROGRESS - Begegnung junger osteuropäischer Künstler

Mehrwöchiges Bildhauerseminar unter der Leitung der Bildhauer Gerhard Gerstberger und Hansjürgen Vogel, Kunstwerkstatt Fürstenfeld e.V. Ein Gemeinschaftsprojekt der Kester-Haeusler-Stiftung mit der Schellberger Lebenswerkstiftung vom 10. September bis 19. Oktober 2012.
 

Baumfällarbeiten an einem Gefahrenbaum im Park der Kester-Haeusler-StiftungIm Auftrag der Stiftung hat der Brucker Maler und Bildhauer Gerhard Gerstberger ein künstlerisches Konzept für eine als Gefahrenbaum zur Fällung bestimmte 130 Jahre alte Roteiche im Haeusler-Park entwickelt. Die Weiterverwertung als Kunstobjekt und damit der Fortbestand eines der ältesten Bäume auf dem Grundstück war insbesondere auch unter dem Gesichtspunkt Kulturgutbewahrung "Natur" ein besonderes Anliegen der Stiftung, das zur Nachahmung einladen soll. 

Die Umsetzung dieses Konzeptes erfolgte durch 4 junge Künstler aus Tschechien und Rumänien, die aus dem Stamm des Baumes und verschiedenen Metallen ein Gesamtkunstwerk erstellten. Die Arbeiten fanden zum Teil im Garten der Stiftung an der Dachauerstraße und in der Bildhauerwerkstatt der Kulturwerkstatt HAUS 10 statt  und wurden vom Leiter der Bildhauerwerkstatt Hansjürgen Vogel professionell begleitet.

 

art in progress: Begegnung junger osteuropäischer Künsteler
Prof. Dr. Volker Thieler, Petra Krivova, Anna Plackova, Gabor Veress, Istvan Makkai und Hansjürgen Vogel, Bildhauerwerkstatt Fürstenfeldbruck
art in progress: Die teilnehmenden Künstler am Bildhauerseminar
V.l.n.r.: Istvan Makkai, Gabor Verres, Petra Krivova, Anna Plackova