Literaturpreise

Das literarische Engagement der Kester-Haeusler-Stiftung spiegelt sich nicht nur in Veranstaltungen wie den Bayerischern Literaturtagen wider. Auch die Förderung von Literaturpreisen zählt zu den Aufgaben der Stiftung. Herausragend sind folgende Donationen zu nennen:
 

Empfänger der Kester-Haeusler-Ehrengaben der Deutschen Schillerstiftung von 1859

  • Peter Kurzeck (1995)
  • Barbara Honigmann (1996)
  • Johannes Schenk (1997)
  • Christoph Meckel (1998)
  • Rainer Kirsch (1999)
  • Hartmut Lange (2000)
  • Angela Krauß (2001)
  • Christa Reinig (2003)
  • Georg Laschen (2004)
  • Franz Hodjak (2005)
  • Natascha Wodin (2006)
  • Anne Dorn (2007)

 

Empfänger des von der Kester-Haeusler-Stiftung dotierten Staatlichen Bayerischen Förderungspreises für Literatur

  • Ulrike Draesner (1997)
  • Bernhard Setzwein (1998)
  • Michael Lentz (1999)
  • Maike Wetzel (2000)
  • Klaus Böldl (2001)
  • Christine Wunnicke (2002)
  • Heike Geißler (2003)
  • Ewald Arenz (2004)
  • Jens Petersen (2005)
  • Nora-Eugenie Gomringer (2006)
  • Daniel Grohn (2007)
  • Stefanie Geiger (2008)

 

Empfänger des Lyrik-Debutpreises - ausgelobt und dotiert durch das Literarische Colloquium Berlin (LCB), der Kester-Haeusler-Stiftung und der Kulturstiftung der Deutschen Bank

  • Armin Senser (1999)
  • Corinna Soria (2001)
  • Jan Volker Röhnert (2003)
  • Daniel Falb (2005)

 

(Teil-) Dotation von Literaturpreisen, u.a.:

  • Weilheimer Literaturpreis
  • Puchheimer Leserpreis
  • Literaturpreis der Deutschen Schillerstiftung von 1859
  • Ein Bayerischer Staatlicher Förderungspreis für Literatur
  • Kester-Haeusler-Ehrengabe der Deutschen Schillerstiftung von 1859

 

Geförderte Lesereisen in Bayern, Thüringen und Sachsen, u.a.:

  • Wolf Biermann
  • Gertrud Fussenegger
  • Peter Härtling
  • Thomas Hürlimann
  • Martin Walser